Willkommen auf den Seiten der St. Hubertus Schützenbruderschaft Thülen 1826 e.V.

Aktuelles Schützenverein

Schützenfest 2017

 

Meine lieben Schützenbrüder,
liebe Thülenerinnen und Thülener,
verehrte Festgäste,

als Vorsitzender unserer St. Hubertus Schützenbruderschaft darf ich Sie zu
dem, vom 24. bis 26. Mai 2017 stattfindenden, Schützenfest, auch im Namen
meiner Vorstandskollegen, ganz herzlich einladen.

Aktiver Schützenbruder oder gar Patriot und seiner Heimat verbunden zu
sein, ist in unserer schnelllebigen Zeit nicht immer ganz einfach. Gerade der
Begriff „Patriotismus” bekommt nicht zuletzt durch die politischen Veränderungen
in USA und Türkei eine mehr und mehr verfälschte Bedeutung.

Patriotismus bedeutet stolz auf seine Heimat zu sein ohne sie über andere zu
stellen und andere Menschen abzuwerten. Es bedeutet nicht Mauern zu errichten,
diktatorisch zu handeln oder gar Gewalt auszuüben und Krieg zu führen.

Schützenbruder zu sein heißt eben auch Patriot zu sein, denn Heimat ist da,
wo das Leben beginnt, wohin ich immer gerne wiederkomme, wo Freunde und
Gäste immer willkommen sind und wo Traditon weiterlebt. Zu Hause ist es
eben am schönsten.

In diesem Sinne freue ich mich mit Euch und Ihnen auf drei wunderschöne
Schützenfesttage. Unserem Königspaar Christian und Alexandra wünsche ich
unvergesslich schöne Stunden bei bestem Schützenfestwetter und hoffe auf
ein spannendes Vogelschießen am Freitagmorgen.
Allen Thülenern und allen Gästen ein herzliches Willkommen zum Schützenfest
in Thülen.

Uwe Kemmerling
1. Vorsitzender

Weiterlesen …

Generalversammlung

Am 15. Januar 2017 führte die St. Hubertus Schützenbruderschaft Thülen 1826 e.V. ab 13.00 Uhr ihre jährliche Generalversammlung durch. Der 1. Vorsitzende Uwe Kemmerling konnte 110 Schützen in der Schützenhalle Thülen begrüßen.

Besonderes Lob richtete dieser an die Jungschützen der Bruderschaft, die sich in 2016 besonders stark bei den Festzügen, den Schützenmessen und der Prozession beteiligt hatten. Als weiteres Novum begleiteten einige Jungschützen den Vorstand zum Bundesschützenfest nach Bad Westernkotten. Dort erlebten die Schützen mit dem Vorstand vielen schöne gemeinsame Stunden beim Festumzug und im Festzelt. Uwe Kemmerling bat sie, dieses Engagement fortzuführen, damit unsere Schützentraditionen weiter lebendig bleiben.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen und der Ehrung der Jubilare der Bruderschaft, folgte der Bericht vom Geschäftsführer Josef Becker. Interessiert folgten die Schützen seinem Jahresrückblick auf die Aktivitäten des Vorstandes und der Vorstellung des Jahresabschlusses.

Für das aktuelle Jahr ist die Erneuerung des Kugelfangs geplant. In enger Abstimmung mit der Kreispolizeibehörde sollen alle neuen gesetzlichen Vorgaben für noch mehr Sicherheit der Schützen und Gäste umgesetzt werden. Ziel ist es, dass das traditionelle Vogelschießen in seiner jetzigen Form dauerhaft fortgeführt werden kann.

Beim Schützenfest vom 24. bis 26. Mai 2017 können sich die Besucher wieder auf beste Unterhaltung durch den Musikverein Altenbüren und das Tambourkorps Unitas Scharfenberg freuen. Auch die Bewirtung wird wieder in bewährter Weise die Festbewirtung Busch aus Rösenbeck übernehmen.

Weiterlesen …